Was zu tun ist:

  • Unfallstelle sichern !
  • Sofort die Polizei und wenn nötig Rettungswagen rufen.
  • Erste Hilfe leisten, wenn es Verletzte gibt.
  • Kühlen Kopf bewahren, vom Unfallgegner nicht einschüchtern lassen.
  • Eventuell Unfallzeugen notieren !
  • Keine Schuldanerkenntnisse abgeben.
  • Bei schweren Unfällen nichts verändern, bis die Polizei eintrifft.
  • Bei kleineren Unfällen Skizze anfertigen und Fotos machen !
  • Namen des Fahrzeughalters und des Fahrers notieren.
  • Das amtliche Kennzeichen und die Versicherung des Unfallgegners notieren.
  • Das Protokoll der Polizei überprüfen.
  • Die falschen bzw. unrichtigen Sachverhalte im Protokoll korrigieren.
  • Keine Vereinbarungen mit der gegnerischen Versicherung treffen. Die Versicherung will letztendlich so wenig wie möglich zahlen.
  • Suchen Sie einen anerkannten und unabhängigen freien Kfz-Sachverständigen auf der Ihnen ein Schadengutachten erstellt.
  • Suchen Sie einen Verkehrsfachanwalt aus !
  • Bei unverschuldeten Unfällen werden in der Regel die Kfz-Gutachter- und Anwaltskosten von der gegnerischen Versicherung übernommen.

 

Wichtige Telefonnummern:

Polizei 110
Feuerwehr 112
Rettungsdienst 19222
Deutsche Rettungsflugwacht 0711-701070

Wir stehen Ihnen mit unserer Beratungs stets zur Seite,
rufen Sie uns einfach an 030 – 381 81 28